Eierlikör - Schnitten

Zutaten

320 g Blätterteig 3 Blatt Gelatine 100 ml Milch Ei(er), davon das Eigelb 1 Pck. Vanillezucker 15 g Puddingpulver, Vanille 30 g Zucker 200 ml Eierlikör 250 ml Schlagsahne   Für die Glasur: 50 g Marmelade (Marillenmarmelade) 100 g Kuvertüre, Vollmilch 3 EL Öl

Portionen für sechs Personen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 7 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teig auf ca. 25 mal 20cm ausrollen, der Länge nach halbieren und die Streifen auf das Backblech legen. Mit einer Gabel einstechen und ca. 10 Minuten rasten lassen. Backrohr auf 190°C vorheizen. Teig ca. 25 Minuten goldgelb backen, aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.
Gelatine in Wasser einweichen. 3EL Milch mit Dotter, Vanillezucker und Puddingpulver glatt rühren. Restliche Milch mit Zucker aufkochen, Puddingmischung unter Rühren zugießen und ca. 1/2 Minute köcheln. Ausgedrückte Gelatine und Eierlikör einrühren. Creme abkühlen lassen.
Sahne schlagen und unterheben. Creme ca. 1/2 Stunde kühlen. Creme auf eine Teigplatte streichen, zweite Teigplatte darauf legen. Schnitte 6 Stunden kühlen.
Oberfläche der Schnitte dünn mit Marmelade bestreichen. Kuvertüre mit dem Öl über Wasserdampf schmelzen. Schokolade auf die Schnitte gießen und fest werden lassen. Schnitte in 6 Stücke schneiden.



Eierlikör-Berliner mit dem Thermomix





Zutaten

  Für den Teig: 500 g Weizenmehl Type 405 80 g Butter, weiche 4 m.-große Ei(er) 80 g Zucker 200 g Eierlikör 42 g Hefe   Außerdem:  etwas Mehl für die Arbeitsfläche   Kokosfett zum Frittieren, Menge entsprechend der Topfgröße  evtl. Marmelade zum Füllen  etwas Zucker zum Überstreuen Portionen für eine Person

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten für den Teig hintereinander in den Thermomix geben. Den Teig auf der Knetstufe 4 Minuten kneten.

Dann den Teig etwa eine halbe Stunde gehen lassen. Ich lasse den Teig dabei im Thermomix. Danach nochmals auf der Knetstufe 2 Minuten durchkneten.

Den Teig mit Hilfe des Spatels aus den Thermomix direkt auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Den Teig mit bemehlten Händen auf etwa 1,5 cm Dicke breit drücken. Dann die Berliner bzw. Krebbel in gewünschter Größe mit einem Glas - z. B. einer Kölner Stange 5 cm - ausstechen. Den restlichen Teig wieder von Hand zusammen kneten, breit drücken und ausstechen. Das so lange machen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die ausgestochenen Teiglinge auf eine bemehlte Fläche legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Das Kokosfett in einem Topf erhitzen. Nicht zu heiß werden lassen! Keinesfalls zum Kochen bringen!

Die Teiglinge vorsichtig in den Topf mit dem erhitzten Fett geben. Bei gewünschter Färbung wenden.

Nach Wunsch mit Marmelade füllen und in Zucker wälzen.

Je nach Teigstärke ergibt es bei mir circa 60 Stück.



Amarettieis mit Eierlikör

sizilianische Nachspeise

Zutaten

Ei(er) 2 EL Zucker 4 EL Nutella oder andere Nussnougatcreme 4 Becher Sahne 2 Paket Kekse (Amaretti) 250 ml Eierlikör   Zum Verzieren:  einige Physalis (Kapstachelbeeren) Portionen für vier Personen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier mit dem Zucker im Wasserbad schaumig schlagen. Die Nugatcreme unterrühren und die Masse abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Die Amaretti (einige zum Garnieren zurückbehalten) zerbröseln (Gefrierbeutel und Fleischklopfer haben sich bewährt) und unterheben. Die Eismasse in eine Schüssel oder kleine Förmchen füllen und im Gefrierschrank mindestens 3 - 4 Stunden gefrieren lassen.

Den Eierlikör auf vorgekühlte Dessertteller geben, das Amarettieis darauf geben, mit restlichen Amaretti und Kapstachelbeeren garnieren und servieren.



Welsfilet mit Eierlikör - Zitronen - Zabaione

Sehr edel.

Zutaten für vier Personen

500 g Möhre(n), junge  Prise(n) Salz und Zucker 200 g Reis (Wildreismischung) Zitrone(n) 1 Bund Petersilie, glatte Filet(s) vom Wels (á 200g - mit Haut) 2 TL Meersalz  etwas Mehl 3 EL Butter 1 EL Öl 200 ml Sekt oder Weißwein 6 cl Eierlikör Ei(er), davon das Eigelb 1 TL Puderzucker 4 Stück(e) Fleisch von Krebsen aus der Packung oder gekochte Flußkrebse







Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren putzen, schälen und in wenig Salzwasser mit Zucker 10-15 Minuten garen.
Wildreismischung nach Packungsanweisung zubereiten. Zitronenschalen abraspeln und die Zitronen auspressen. Petersilie waschen, abzupfen und grob hacken.

Welsfilet abspülen, trocken tupfen, leicht mit Meersalz bestreuen und mit Mehl bestäuben. 2 EL von der Butter und das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Filets zuerst von der Fleischseite und dann auf der Hautseite je 3-5 Minuten braten. Vom Herd nehmen und mit Folie bedeckt warm halten.

Für die Zabaione Wein, 1 Prise Salz, Eigelb und Puderzucker in einer Metallschüssel mit dem Besen schaumig rühren. Auf einem heißen (nicht kochenden) Wasserbad so lange weiterschlagen, bis ein luftiger Schaum entsteht. Mit Salz, Eierlikör und dem Zitronensaft abschmecken und warm halten.

Krebse oder Krebs-Fleisch in einen kleinen Topf geben und die Möhren darüber abgießen. Die Krebse kurz im Sud ziehen lassen. Die Möhren in 1 EL Butter schwenken und mit Petersilie bestreuen.

Mit Reis, Wels und dem Krebs anrichten und die Zabaione über den Fisch geben. Die Zitronenraspeln darüber streuen.



Eierlikör - Pudding





Zutaten

1 Pck. Puddingpulver, Vanille 3 EL Zucker 400 ml Milch 50 g Butter 100 ml Eierlikör 150 g Früchte, nach Geschmack 25 g Schokolade  evtl. Sahne (Sprühsahne)

Portionen für vier Personen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pudding nach Anleitung zubereiten. Milch mit Eierlikör aufkochen, von der Kochstelle nehmen, und das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren. Auf der Kochstelle noch eine Minute unter Rühren kochen lassen und in kalt ausgespülte Förmchen füllen. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Obst waschen, putzen und evtl. klein schneiden bzw. in dekorative Stücke schneiden.
Pudding auf Dessertteller stürzen. Schokolade klein hacken, in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Gefrierbeutel abtrocknen, eine kleine Ecke abschneiden und damit in Zickzackmuster den Pudding verzieren.
Mit den Früchten und einem Sahnetupfer garnieren.



Eierlikör- Pralinen

nette Versuchung nicht nur zu Ostern, ergibt ca. 30 Stück





Zutaten

200 g Schokolade, weiße 25 g Butter 150 g Mandel(n), gemahlene 75 ml Eierlikör



Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokolade mit der Butter langsam schmelzen.
Die übrigen Zutaten unterrühren und am besten über Nacht erkalten lassen.

Nun mit Hilfe von einem Teelöffel kleine Mengen abstechen und zu Kugeln formen, anschließend in gem. Mandeln wälzen!

Gut gekühlt schmecken sie am besten und halten sich ca. 14 Tage!



'Heiße Oma' - heißer Kakao mit Eierlikör

wärmt an kalten Tagen

Zutaten

2 cl Eierlikör 1 Tasse Kakao, heiß 1 Port. Schlagsahne  etwas Kakaopulver Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Eierlikör in einen Becher oder in eine große Tasse geben. Mit dem heißen Kakao vorsichtig auffüllen, mit dem Schlagrahm und etwas Kakao garnieren.

Getrunken wird die "Heiße Oma" durch einen Strohhalm.



Eierlikör-Tiramisu

ohne zusätzliches Ei





Zutaten

500 g Mascarpone 60 g Zucker 10 EL Eierlikör 200 g Sahne 1 Paket Löffelbiskuits 1/4 Liter Kaffee (Espresso) 2 cl Amaretto   Kakaopulver Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mascarpone mit dem Zucker gut verrühren. Eierlikör unterrühren. Geschlagene Sahne unterheben.

Espresso und Amaretto mischen und die Löffelbiskuits darin nur kurz tränken, sonst weichen sie durch. Ein Teil der Löffelbiskuits in die Auflaufform legen, 1/2 der Mascarponemasse obendrauf. Restliche Löffelbiskuits darüber und zum Schluss restliche Mascarponemasse.

Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und kurz vor dem Servieren Kakaopulver darübersieben.